Zimmer 1.05 - Das Reich von Gerhard, Andreas und Conny

 

Ganz schön lebhaft ist es wieder geworden in Zimmer 1.05, weil in den letzten Wochen viele neue, junge Gesichter ins Jugendschach gekommen sind.

Und wieder einmal kümmert sich Gerhard um diese nächste Generation. Tatkräftig unterstützt wird er dabei von Andreas von Huene und Conny Gulde. Geübt wird nach der "Stappen-Methode" und Ziel ist es, an der Weihnachtsfeier von Gerhard ein Schachdiplom überreicht zu bekommen. Erfreulicherweise sind unter den Newcomern auch einige Mädchen, die sich für das königliche Spiel begeistern.

Ja und dann gibt es natürlich auch weiterhin unsere beiden Klassiker "Gummibärchen" und "Gerhard Fangen".....


Zimmer 1.05

"Conny, Gummibärchen"

Dieser letzte Raum im Gang des ersten Stockes ist die Heimat unserer einzigen Betreuerin und ihrer Schützlinge im Alter zwischen acht und 13 Jahren.

Auch hier soll in den nächsten Wochen für eines der Diplome des deutschen Schachbundes trainiert werden. 

Von ihrem Vater hat Conny die uralte Tradition des "Gummibärchen-Verteilens" übernommen, ja und man muss sagen, perfektioniert, denn ihre Schachkinder (fr)essen ihr sozusagen aus den Händen.