Jugend-Grand-Prix-Turnier

Kristian Kemmler, Markus Schäfer, Manuel Schwald und Martin Kunze nach dem Ende unseres ersten Turniers am 22.11.1998
Thomas Friemelt in Aktion beim Rekord-Turnier am 11.3.2001
Sebastian und Volker beim vorletzten Balinger Turnier am 27.2.2011

Seit der Saison 1996/97 veranstaltet der Bezirk Alb/ Schwarzwald für seine Jugendlichen eine Grand-Prix-Serie, die aus vier Turnieren pro Spielzeit besteht. 

Mehr zu dieser Serie erfahren Sie hier

Im dritten Jahr ihres Bestehens richtete der Schachverein Balingen am 22. November 1998 erstmals ein solches Turnier in der Realschule aus. Seither wechseln wir uns mit dem SV Stockenhausen/ Frommern ab, so dass in jedem 2. Jahr ein Turnier in Balingen stattfindet. 

Am 25. Februar 2013 war der SVB also zum 8. Mal Gastgeber für die jungen Schachspieler unseres Bezirks. Das Turnier der Superlative war aber ohne Zweifel unser zweites, das am 11. März 2001 stattfand. Dazu steht in meinen Unterlagen :

"Zum zweiten Mal war der SV Balingen Ausrichter eines Jugend-Grand-Prix-Turniers. Doch dieser 11. März 2001 übertraf alles, was jemals dagewesen war.

Es hatten sich insgesamt 206 (!) junge Schachspieler aus 22 Vereinen in der Realschule eingefunden. 

Noch nie wurde die 200-Teilnehmer-Schallmauer in den vier Jahren zuvor (und auch nicht in den zehn Jahren danach) auch nur annähernd durchbrochen.   

Diesem unerwarteten Ansturm mußte unser ansonsten sicheres EDV-Team Tribut zollen, Nachdem einige Jugendliche in die falschen Jahrgangsgruppen zugeordnet waren, mußten einige Auslosungen der ersten Runde wiederholt werden.

Das Turnier begann schließlich mit einer Stunde Verspätung. 

In der Folgezeit lief die Veranstaltung auch dank Volker Scheuer und Thomas Friemelt an den Computern reibungslos über die Bühne, und gegen 16 Uhr waren alle Pokale und Sachpreise verteilt."

Auch bei den folgenden sechs Turnieren in Balingen hatten Thomas, Volker und Sebastian During den größten Anteil am Gelingen dieser Veranstaltungen.

Unsere Mannschaft beim letzten Heimturnier am 25. Februar 2013