Saison 2014/ 2015

Da war die Welt für unsere Erste noch in Ordnung...
Balingen 7 überzeugte in dieser Saison
Unsere Blitzer zeigten Mannschaftsgeist
Unsere Senioren wurden Bezirks-Vizemeister

Ein Jahr zum Vergessen....

Dass es eine schwierige Saison 2014/ 2015 werden könnte, war von Anfang an klar. Zahlreiche Abgänge (Auslandsaufenthalte von Felix, Lilli, Niklas und Philipp sowie ein Doppelwechsel nach Frommern) schwächten zwar nicht die 1. Mannschaft in der Landesliga. Thomas Gomer und Markus Geiger, die beide erstmals auf dem Flagschiff des SVB zum Einsatz kamen, waren vielmehr eine weitere Verstärkung.  Und so legte Balingen 1 furios los. Nach klaren Siegen gegen die direkten Konkurrenten um den Aufstieg in die Verbandsliga (Bisingen, Rangendingen und Albstadt) lag man nach sechs Spieltagen mit 12:0 Punkten unangefochten an der Spitze der Landesliga. Aus den letzten drei Spielen gegen die Abstiegskandidaten aus Gosheim, Rottweil und Horb hätte unsere erste Mannschaft noch vier Punkte holen müssen....

Nun ja, "hätte" eben : mit teilweise unerklärlich schwachen Leistungen gelang es Balingen 1 tatsächlich noch den Aufstieg an den SC Bisingen herzuschenken, was als durchaus bezeichnender Negativ-Höhepunkt einer Saison mit "Pleiten, Pech und Pannen" zu werten ist.  Bringen wir also den Rest hinter uns, um möglichst schnell den Mantel des Vergessens über eine Horro-Saison 2014/ 2015 ausbreiten zu können. 

In keiner Weise konkurrenzfähig waren wegen der eingangs beschriebenen Bedingungen die Mannschaften Balingen 2 bis Balingen 5. Alle zierten zum Schluss das Tabellenende in ihrer jeweiligen Klasse. Für den Kapitän unserer Fünften, Andreas von Huene, der bekanntermaßen seine Mannschaftsspiele mehr als gewissenhaft und überaus frühzeitig plant, kam erschwerend dazu, dass er es nicht nur mit dem jeweiligen Gegner, sondern auch mit der mehr oder weniger ausgeprägten Motivation seines Personals zu kämpfen hatte. 

Das erfolgreichste Team des SV Balingen in der diesjährigenm Verbandsrunde war Balingen 7. Mit 12:4 Punkten fehlte in der B-Klasse Nord am Ende nur ein Mannschaftspunkt zur Meisterschaft. Unter den sieben Topscorern dieser Liga fanden sich mit Tim Reichert, Björn Kurz, Terence Kern und Sebastian During vier Spieler aus Balingen. Die beiden anderen Mannschaften in der B-Klasse erreichten die Ränge 5 (Balingen 8) und 10 (Balingen 6).

Auch die sechs Viererteams des SVB agierten in diesem Jahr häufig glücklos. Und so blieb man seit vielen Jahren ganz ohne Titel. Im Bezirks-Viererpokal waren die beiden Mannschaftsführer Jürgen Muschkowski und Markus Geiger um ihre Aufgabe nicht zu beneiden. Häufig mussten die beiden ihre "Hasen zum Jagen tragen". Immerhin schaffte es Balingen 2 bis ins Halbfinale.

Auch beim Heimspiel um den Bezirkstitel im Vierer-Blitz konnte man als Gastgeber nur ein Team stellen, das dann auch noch nach dem Titel-Hattrick in den Jahren 2012 bis 2014 der SG Tuttlingen den Vortritt lassen musste.  Erfreulich war dann jedoch das Auftreten eben dieser Mannschaft beim württembergischen Turnier in Laufen. Das Team um Jürgen MUschkowski, Manfred Haller, Mike Molz, Thomas Gomer und Markus Geiger überzeugte durch Mannschaftsgeist und Spielfreude. 

Auch unsere Senioren konnten bei den Bezirksmeisterschaften in Dotternhausen ihren Titel nicht verteidigen. Karl-Heinz Müller, Dr. Vladimir Karan, Valentin Stroh und Viktor Ryzkov lagen am Ende einen Brettpunkt hinter Rottweil. 

Zur Schnupperrunde lässt sich an dieser Stelle noch nichts sagen. Die Ergebnisse sind auf unseren Bezirksseiten leider noch nicht eingestellt. 


So geschafft! Die Saison 2013/ 2014 ist auf unserer Homepage Geschichte. Der Blick geht nach vorn. Nach einigen namhaften Abgängen sowie Auslandsaufenthalten von Studenten werden unsere acht Mannschaften in der Verbandsrunde (eine weniger als im Vorjahr) neu zusammen gewürfelt.

Den Aufstieg in unsere erste Mannschaft haben Markus Geiger und Thomas Gomer geschafft. Mit Sicherheit wird sie so ein gewichtiges Wort in der Landesliga mitsprechen können. Nach dem Aufstieg der SF Pfalzgrafenweiler in die Verbandsliga geht der SC Bisingen als Meisterschaftsfavorit ins Rennen. 

Bereits am Sonntag, 28. September 2014 wurde der erste Titel der neuen Saison vergeben. Beim Heimspiel im Vereinsheim des SV Heselwangen erreichte unser Vierer-Blitzteam um Jürgen Muschkowski, Markus Geiger, Thomas Gomer, Karl-Heinz Müller und Manfred Haller den Vizetitel und die Qualifikation für die württembergische Meisterschaft.

Die Aufstellungen und Termine der kommenden Saison finden Sie wie gewohnt hier :