3. Mannschaft

Hinten : Herbert Reuß, Sebastian Gargallo, Thomas Gomer, Volker Scheuer; Vorne : Armin Tächl, Niklas Hahn, Dr. Otfried Sauer, Dr. Thomas Hörnig

SV Rangedingen 2 - SV Balingen 3 4:4

Saisonausklang im Pinar

Von Niklas Hahn 

Herbert Reuß verlor die erste Partie, nachdem er einen Zug vor einem offensichtlichen Damengewinn kapitulierte. Desweiteren spielten Armin Tächl und Niklas Hahn Remis. 

Gewonnen haben Dr. Thomas Hörnig, Dr. Otfried Sauer und Sebastian Gargallo an den Brettern 6, 7 und 3. Vikor Ryzkov und Thomas Gomer unterlagen ihren Gegnern aus Rangedingen. Und so trennten sich die Mannschaften 4:4.


SV Balingen 3 - SV Dotternhausen 1 4:4

Punkteteilung im Lokalderby

Am 21. April empfing die 3. Mannschaft des SV Balingen den SV Dotternhausen zu ihrem letzten Heimspiel. Während sich unsere Dritte irgendwo im Niemandsland der Tabelle befand, ging es für unseren Gegner um jeden Punkt im Kampf um den Klassenerhalt. 

Entsprechend engagiert gingen die Dotternhausener zu Werke und trotzten den höher eingestuften Thomas Gomer (Brett 2) und Herbert Reuß (Brett 5) zwei frühe Remis ab. Die zwischenzeitliche Führung durch Niklas Hahn, der nach gutem Spiel gewann, verwandelte sich nach teilweise nicht zu erwartenden Niederlagen von Dr. Thomas Hörnig (Brett 7), Volker Scheuer (Brett 1) und Sebastian Gargallo (Brett 4) in einen 2:4-Rückstand. 

Nachdem Armin Tächl an Brett 3 verkürzen konnte, musste die Entscheidung an Brett 8 fallen. Hier hatte sich Dr. Otfried Sauer mit souveränem Spiel Zug um Zug Vorteile verschafft und konnte schließlich durch eine Umwandlungskombination das Mannschaftsunentschieden sicher stellen. 

Mit einem ausgeglichenen Punktekonto von 8:8 rangiert unsere Dritte jetzt auf Platz 6 der Kreisklasse.


SV Trossingen 2 - SV Balingen 3 4:4

Die angesprochenen Mannschaftsmitglieder haben leider keinen Bericht geschrieben. 


SV Balingen 3 - SV Schömberg 1 3,5:4,5

Die Mannschaft hat noch keinen Bericht vorgelegt.


SV Rottweil 2 - SV Balingen 3 3:5

Von Dr. Thomas Hörnig 

Vor dem Spiel sagten Manche, wir spielen um den Aufstieg und Andere, wir spielen gegen den Abstieg. Beides hat seine Berechtigung - lagen wir vor der Begegnung in der Mitte der Tabelle mit nur wenig Abstand nach ganz oben und ganz unten. 

Rottweil 2 hieß der Gegner, bekannt aus vielen Kämpfen der vergangenen Jahre. Wir waren guten Mutes. 

Volker Scheuer an Brett 1 beendete als erster seine Partie mit einem frühen Remis. Mit dem kurz darauf erzielten Sieg von Dr. Thomas Hörnig kam es zu einem für den Rest beruhigenden Punktevorsprung. 

 Es folgten zwei Remis : ein eher glückliches von Herbert Reuß und eines von Niklas Hahn nach einer spannenden, von Taktik geprägten Partie. Als dann Dr. Otfried Sauer seine schon im Mittelspiel überlegene Partie technisch sauber zum Sieg geführt hatte, stand es 3,5:1,5 für Balingen. 

Jetzt wurde es zäh. Armin Tächl konnte nach einer hart umkämpften Partie ein Remis erzielen. Schon einen Mannschaftspunkt erreicht!

Dann verlor Sebastian Gargallo in der Zeitnotphase in komplizierter Stellung. Nun musste die Mannschaft Thomas Gomer in einem langwierigen Springer-Bauern-Endspiel die Daumen drücken. 

Mit Geduld und Ausdauer konnte er dann nach 4,5 Stunden seinen und den Sieg von Balingen 3 gegen Rottweil 2 sicher stellen. Also Aufstieg? Schau mer mal.


SV Balingen 3 - SG Tuttlingen 3 3:5

Ausdruck des Frusts über eine unterirdische Mannschaftsleistung (einzige Ausnahmen : Sebastian Gargallo und Dieter Gomer, die konsequent auf Sieg spielten und gewannen) gegen den Tabellenletzten ist die Tatsache, dass kein Spielbericht vorgelegt wurde. 


SV Sto./Frommern 2 - SV Balingen 3 4:4

Balingen 3 holt Punkt in Frommern

Am 5.11.2011 war Balingens Dritte zu Gast beim Favoritenschreck aus Frommern. Es entwickelte sich der erwartet zähe Kampf. An den hinteren Brettern gewährte der Gast drei frühe Remis, Niklas Hahn verlor seine Partie sogar.

So musste die Entscheidung an den vorderen Brettern fallen. Sebastian Gargallo spielte wie immer druckvoll auf Sieg. Sein Gegner verteidigte sich mit einem Mehrbauern geschickt und erreichte schließlich die Punkteteilung.

An den ersten drei Brettern gerieten alle Balinger Spieler in Zeitnot, die sie jedoch erfolgreich überstanden. Zwei Remis an den Spitzenbrettern durch Volker Scheuer und Thomas Gomer und ein Sieg an Brett 3 machten schließlich das Mannschaftsunentschieden klar.

Nach diesem unerwarteten Auswärtspunktgewinn in Frommern bleibt Balingen 3 ungeschlagen und hält den Anschluss zur Tabellenspitze. 


SV Balingen 3 - SC Hechingen 1 4:4

Da die Gäste aus Hechingen nur mit 7 Mann angereist waren, sorgte Armin Tächl durch seine bloße Anwesenheit für die 1:0 Führung. Viktor Ryzkov und Ottfried Sauer willigten in ein Remis ein und hielten die Hechinger somit auf Distanz. Herbert Reuß und Volker Scheuer mussten sich leider nach langem Kampf geschlagen geben.

Nachdem Niklas Hahn seinen Vorsprung von zwei Bauern souverän verwertete, stand es 3:3. Allerdings musste Thomas Gomer seine Partie bald darauf aufgeben, sodass Balingen 3 mit 3:4 im Rückstand lag. Somit musste Sebastian Gargallo gewinnen, um für seine Mannschaft zumindest noch einen Punkt zu retten . Wie gewohnt zwang Sebastian Gargallo seinen Gegner schließlich zu einem Fehler und ließ danach auch nichts mehr anbrennen.


SV Balingen 3 - SR Spaichingen 2 6,5:1,5

Einen gelungenen Saisonauftakt konnte Balingens dritte Mannschaft verbuchen.
Gegen die Gäste aus Spaichingen wurde ein ausgeglichener Kampf erwartet, und längere Zeit konnte sich auch niemand einen großen Vorteil erspielen. Doch dann machte Otfried Sauer den Anfang, als er im Mittelspiel Material gewinnen konnte und so für die 1:0-Führung sorgte.
Kurz danach gewannen auch die Ersatzspieler Michael Greiner und Helmut Stefani ihre Partien. Als dann auch noch Sebastian Gargallo seine bessere Stellung in einen Bauerngewinn und ein gewonnenes Turmendspiel verwandeln konnte, hieß es plötzlich schon 4:0. Herbert Reuß konnte seinem Gegner einen Bauern nach dem anderen abnehmen und die Führung noch weiter ausbauen. Erst Volker Scheuer gewährte den Gästen mit dem Remis in einer ausgeglichenen Partie ihren ersten halben Punktgewinn. An Brett 4 musste sich Niklas Hahn in einer interessanten Partie geschlagen geben, aber die letzte Begegnung ging mit Thomas Hörnig wieder an einen Balinger. Im Endspiel konnte er seine Mehrfigur souverän verwerten und so für einen unerwartet hohen 6,5:1,5-Sieg sorgen.