Hinten : Dominik Galik, Chris Galik, Erik Eichele (MF), Christian Bohn; Vorn : David Dziatzko, Niklas Hahn, Marc Ilitsch, Dieter Gomer

Klosterreichenbach 1 - Balingen 4 5,5:2,5

Am gestrigen Samstag machte sich Balingens vierte auf ihre längste Reise der Saison, die Fahrt nach Klosterreichenbach war schachtechnisch nicht so erfolgreich, dafür hatte die Mannschaft jede menge Spaß auf der Fahrt und beim gemeinsamen, abschließenden "Krisenbewältungungsmanagement" unter Freunden.

Dieter Gomer, Christian Bohn und Chris Galik holten die 2,5 Punkte für Balingen.

Niklas Hahn, Marc Ilitsch, David Dziatzko, Erik Eichele und Dominik Galik mussten ihre Punkte leider in Klosterreichenbach lassen.

Balingen 4 - Albstadt 2 5,5:2,5

Balingens vierte hieß die Schachfreunde aus Albstadt im Zollernschloss herzlichst willkommen

Gustav Kraus und Marc Ilitsch brachten Balingen mit den ersten 1,5 Punkten in Rekordzeit in Führung. Christian Bohn , Chris Galik, Niklas Hahn und Dieter Gomer folgten dem guten Beispiel ihrer Mannschaftskammeraden und so stand es 5,5 zu 0,5 für Balingen. Dominik Galik und Erik Eichele mussten ihre Punkte leider an Albstadt abtreten und sorgten so für den Endstand von 5,5 zu 2,5 für Balingen.

Winterlingen 2 - Balingen 4 2,5:5,5

Im Auswärtsspiel gegen Winterlingen 2 holten Niklas Hahn und David Dziatzko nur durch ihre Anwesenheit die ersten 2 Punkte für Balingen. Dieter Gomer und Christian Bohn erhöten gemeinsam zum 3:1. Marc Ilitsch und Dominik Galik bauten die Führung zum 5:1 weiter aus. Chris Galik erhöte zum 5,5 zu 1,5. Erik Eichele sorgte für die Ergebniskorrektur Winterlingens und für das Endergebnis von 5,5 zu 2,5 für Balingen.

Balingen 4 - Horb 3 4:4

Im Heimspiel gegen Horb 3 erzielte Balingens vierte Mannschaft ein hart umkämpftes Remies.

Zu beginn war die Begegnung sehr ausgeglichen, Niclas Hahn gab seinen Punkt an Horb ab und Erik Eichele holte ihn postwendend zurück. Chris Galik erhöhte auf ein 2:1 und Christian Bohn glich zum 2:2 aus. Dieter Gomer und Gustav Kraus bauten Balingens Vorsprung auf ein beachtliches 4:2 aus. Dominik Galik und Marc Ilitsch spielten bis zum Schluss und mussten Ihre Punkte am Ende doch an Horb abgeben. So stand es dann, 5 1/2 Stunden nach Spielbeginn, 4:4.

Dotternhausen 2 - Balingen 4 2:6

Die vierte Runde in Dotternhausen begann, mit einem „Blitzsieg“ von Chris Galik, der zum zweiten mal in Folge, kampflos den ersten Punkt für Balingen 4 holte.

Niclas Hahn, Dominik Galik, Marc Ilitsch, Christian Bohn und unser Ersatzspieler Markus Schäfer holten, mit mehr oder weniger großem Aufwand, weitere 5 Punkte für Balingen.

Nur Rainer Bohn und Erik Eichele mussten ihre Punkte an Dotternhausen abtreten.

So stand es am Ende 6:2 für Balingen 4.

Balingen 4 - Stockenhausen-Frommern 2 3,5 : 4,5

Es fing alles so gut an, als Balingen 4 durch einen Doppelschlag der Brüder Galik mit 2:0 in Führung ging. Chris profitierte dabei davon, dass sein Gegner erst gar nicht antrat. Auch als Niklas Hahn an Brett 1 und Christian Bohn an Brett 7 Ihre Punkte an Frommern abtreten mussten, war die Mannschaft noch bester Dinge.

Kurze Zeit später musste jedoch auch Marc Ilitsch sein Spiel aufgeben. Dieter Gomer verlor nach hartem Kampf ebenfalls. David Dziatzko gewann an Brett 8 noch einen ganzen Punkt für Balingen.

Also stand es 4:3 für Frommern 2 und Erik Eichele musste seine Partie an Brett 5 unbedingt gewinnen. Trotz verzweifelter Anstrengungen reichte es am Ende aber nur für eine Punkteteilung.

Somit verlor Balingen 4 denkbar knapp mit 3,5:4,5 gegen Frommern 2 und steht weiterhin auf einem Mittelfeldplatz.

Bisingen 3 - Balingen 4

Nach dem erfolgreichen Auftakt am ersten Spieltag reisten wir erwartungsvoll nach Bisingen. Dort wurden wir zwar herzlich begrüßt, leider kam es anders als erwartet.

Nach den Eröffnungen rechnete niemand mit einem derart verheerenden Ausgang des Abends. Zunächst verlor Dieter Gomer nach einem Läuferopfer mit Schach seine Dame und danach die Partie. Niklas Hahn musste kurze Zeit später ebenfalls aufgeben. Somit lagen wir 2:0 im Rückstand, waren jedoch weiterhin hoffnungsvoll. David Dziatzko und Marc Ilitsch konnten, trotz stärkster Bemühungen, eine Niederlage nicht verhindern, und so stand es 4:0 für Bisingen 3.

Der optimistischen Grundeinstellung unserer jungen Mannschaft entsprechend, waren wir uns auch jetzt noch sicher, ein Mannschaftsunentschieden erreichen zu können. Markus Schäfer und Dominik Galik errangen ein Remis und damit zumindest einen Ehrenpunkt für Balingens 4. Mannschaft. Die letzten zwei Partien konnten an der Niederlage der Balinger Mannschaft also nichts mehr ändern. Dennoch erhofften wir uns noch zumindest eine Ergebniskorrektur.

Doch auch Chris Galik musste seinen Punkt in Bisingen lassen. Einzig dem Mannschaftsführer Erik Eichele gelang es, die Bilanz durch einen Sieg noch ein wenig auszugleichen. Beim Endstand von 6:2 für Bisingen trat die Mannschaft die Heimreise an, ein wenig enttäuscht, aber mit der festen Absicht, diese Niederlage als einmaliges Ereignis der Saison abzuhaken. Im "Orient" konnten die Ersten auch schon wieder lachen.....

Balingen 4 - Pfalzgrafenweiler 2

Alles begann an einem verregneten Samstag Nachmittag um 20 nach 5. Die Gäste aus Pfalzgrafenweiler trafen geschlossen in der Realschule ein. Nach der obligatorischen Begrüßungsrede wurden die Spiele freigegeben. Gustav Kraus und Dieter Gomer "gewannen" ihre Spiele glücklich durch Freilos und vertrieben sich die Zeit mit ca. 7 Partien, die sie gegeneinander spielten.

Rainer Bohn erhöhte die Führung auf ein 3:0 für Balingen 4. Geraume Zeit später legte Marc Ilitsch nach und es stand  4:0. Dominik Galik kämpfte wacker, jedoch ohne Erfolg. So stand es 4:1 für Balingen 4. David Dziazko machte den Sack zu und sorgte für das 5:1. Erik Eichele kämpfte in einer aussichtslosen Situation noch eine geschlagene Stunde und sorgte bei seinem Gegner erfolglos für graue Haare. So stand es 5:2 für Balingen 4. Chris Galik der "Fels in unserer Brandung" spielte bis zum Schluss. Nach einem harten Kampf stand das Endergebnis mit 5:3 fest. Der Mannschaftsführer und seine Fans ließen den Abend noch gemütlich in der Vereinswirtschaft bei ein paar Bier ausklingen.....