SK Horb - SV Balingen 0:4 und 0:4 jeweils kampflos

Als ich mich am Freitag vor dem Spieltag im Startschreiben über das Spiellokal des SK Horb kundig machen wollte und keine diesbezüglichen Informationen vorfand, setzte ich mich mit dem Jugendleiter aus Horb in Verbindung. 

Der war dann auch einigermaßen erstaunt, dass für Sonntag, 17. Juli der wegen der Fasnet verlegte Spieltag angesetzt sein sollte. Zwei Stunden später kam dann ein neuerlicher Anruf aus Horb, in dem mir der Jugendleiter mitteilte, dass er sich außer Stande sah, eine Mannschaft zusammen zu kriegen.

Somit gewannen wir das zweite Spiel in Folge kampflos und wurden ohne eigenes Zutun Meister. Im Spiel gegen Horb hätten für den SVB Elisa Starace, Fabian Herter, Colin Schneider und Lukas Schuster gespielt.


SV Balingen 1 - SR Spaichingen 2 4:0 und 4:0 jeweils kampflos

Unser Team des Tages. Hinten : Daniel Axt, Lukas Schuster; Vorne : Michael Axt, Colin Schneider

Kurz vor dem vierten Spieltag fiel einigen Verantwortlichen der Schnupperrunde auf, das der vorgesehene Termin, der 19. Februar in diesem Jahr überraschenderweise auf den Fasnets-Sonntag fiel. 

Also verschob Moni kurzerhand den kompletten Spieltag auf den 17. Juni. Wir hatten für unser Match gegen den SK Horb eigentlich unsere Spieler schon organisiert. 

Und auch am 5. Spieltag, der für den 18. März angesetzt war, gab es eine kurzfristige Überraschung. Kurz vor halb zehn erreichte mich der Anruf der Gemahlin des Spielführers des SR Spaichingen 2, die auf diesem Weg die Begegnung kampflos verloren gab. 

Und so mussten Michael Axt, Lukas Schuster, Colin Schneider und Daniel Axt unverrichteter Dinge wieder abziehen. Wir konnten so aber die Tabellenführung behaupten. 


SV Balingen 1 - SR Spaichingen 1 3:1 und 4:0

Unser Team des Tages. Hinten : Daniel Axt, Lukas Schuster; Vorne : Michael Axt, Colin Schneider

Das letzte Pflichtspiel für eine Mannschaft des SV Balingen fand für unser Schnupperrunden-Team am Sonntag, 18.12.2011 in der Realschule statt. 

Wie in den ersten beiden Runden auch war es auch diesmal unseren Gegnern vom SR Spaichingen 1 nicht gelungen, vier Spieler aufzubieten. Wir beschlossen also, dass Lukas und Colin jeweils ein Spiel aussetzen durften/ mussten. 

An den ersten beiden Brettern kam es witzigerweise zwei Mal zum doppelten Bruderduell. Daniel und Michael Axt auf Balinger Seite trafen dabei auf die Gebrüder Zetto aus Spaichingen. An Brett 1 gewann zunächst Lukas Zetto, im Rückspiel gelang Daniel Axt die Revanche. Michael Axt siegte in beiden Spielen gegen Markus Zetto. 

An Brett 3 gewannen Lukas Schuster und Colin Schneider gegen Lukas Hengstler aus Spaichingen. Nach diesen beiden 3:1 bzw. 4:0-Siegen überwintert unser Schnupperrunden-Team mit 10:2 Punkten an der Tabellenspitze. 


SV Sto./ Frommern - SV Balingen 3:1 und 0:4

Unser Team des Tages : Elisa Starace, (Conny Gulde), Fabian Herter, Tilman Martin, Linus Gmelin

Am Sonntag, 13. November 2011 war der zweite Spieltag der diesjährigen Saison in der Schnupperrunde angesetzt. Pünktlich um 10 Uhr stand Conny zusammen mit Elisa, Fabian, Tilman und Linus vor dem Haus der Volkskunst in Frommern und fand dort verschlossene Türen vor. Von unseren Gegnern vom SV Sto./ Frommern war weit und breit keine Spur. 

In einem Telefonat mit Vereinsboss Schorsch Söllner wurde klar, dass der Gastgeber den Termin schlichtweg vergessen hatte. 

Jugendleiter Holger Wörz konnte uns dann aber kurzfristig drei Gegner organisieren. Die Spiele begannen mit 45-minütiger Verspätung. Sportlich trennte man sich dann schiedlich friedlich. Frommern gewann das Hinspiel 3:1, das Rückspiel ging mit 4:0 an den SVB.


SV Balingen - SG Dotternhausen 3,5:0,5 und 2,5:1,5

Unser Team des Tages. Hinten : Elisa Starace und Daniel Axt; Vorne : Michael Axt und Kai Föst

Nach zwei Jahren Pause gab es in dieser Saison wieder Spiele der Schnupperrunde im Schachbezirk Alb/ Schwarzwald. Am Sonntag, 30. OKtober 2011 war das Team der SG Dotternhausen zu Gast in der Realschule. 

Die Gäste waren nur mit drei Spielern angereist, so dass wir uns überlegen mussten, wer jeweils nur eine Partie zu bestreiten hatte. Wir ließen Daniel Axt im Hinspiel pausieren, während sein Bruder Michael im Rückspiel spielfrei hatte. 

Schnell zeigte sich, dass die Kinder die zur Verfügung stehende Bedenkzeit bei Weitem nicht ausnützen würden. Bereits nach etwa einer halben Stunde hatten sich Elisa und Michael klare Vorteile erspielt, die sie dann auch routiniert in einen Punktgewinn umwandeln konnten. 

Leider verlor Kai beim Ansturm auf die Verteidigungsstellung seines Gegners leichtfertig eine Figur um die andere, so dass er bald nur noch seinen König auf dem Brett hatte. Den letzten Fehler beging jedoch sein Gegner, als er Kai unbedachterweise Patt setzte. Somit ging das Hinspiel mit 3,5:0.5 an den SVB.

Das gleiche Kunststück gelang dann in überlegener Stellung im Rückspiel Daniel Axt an Brett 1. Elisa siegte auch in ihrer zweiten Partie unangefochten. In der mit Abstand längsten Partie des Vormittags konnte Kai ausführlich die Notation üben. Beide Seiten ließen während der 100 Züge mehrfach Siegchancen aus. 

Am Ende stellte Jerome Völkle den einzigen SIeg für Dotternhausen sicher und verkürzte somit zum Endstand von 1,5:2,5. Mit zwei Siegen ist der SV Balingen somit überaus erfolgreich in die Saison 2011/ 2012 gestartet.