Abschlussfeier, 21. Juli 2012

Die Schachjugend des SVB im Schuljahr 2011/ 2012

Am vergangenen Wochenende blickte die Schachjugend des SV Balingen auf eine überaus erfolgreiche Saison zurück. Bereits zum 15. Mal hatte das Team um Jugendleiter Armin Tächl dazu auch alle Eltern und Geschwister zu Kaffee und Kuchen ins Zollernschloss eingeladen. 

Der offizielle Teil wurde vom ersten Vorsitzenden des SV Balingen eröffnet. Herbert Reuß bedankte sich zunächst bei den Jugendbetreuern Conny Gulde, Volker Scheuer, Michael Gulde, Andreas von Huene und Gerhard Gulde für den enormen Einsatz im zurückliegenden Schuljahr. 

Danach standen dann die jungen Schachspieler im Mittelpunkt, die den Trainingsnachmittag, der immer samstags zwischen 14 und 17 Uhr in der Realschule stattfindet, am häufigsten besucht hatten. Die beiden Spitzenreiter Terence und Lawrence Kern (33 bzw. 31 Teilnahmen) erhielten für ihren Trainingsfleiß einen Büchergutschein. Einen Preis gab es auch für Hagen Martin, Julian Prinz, David Ott, Paul Claußen, Colin Schneider, Fabian Herter, Tim Reichert, und Linus Gmelin (30 bzw. 29 Teilnahmen). 

Zum 2. Mal gab es in dieser Saison eine Hausaufgabenwertung für die Jugendlichen der U14. Hier lagen David Ott, Fabian Herter und Jasmin Ott ganz weit vorn. Auch sie konnten sich über einen Buchpreis freuen. 

Wehmut kam auf, als die Jugendlichen des Jahrgangs 1994 verabschiedet wurden.  Die vielfachen Kreis- und Bezirksmeister Felix Hermann und Thomas Gomer hatten den SV Balingen in den letzten Jahren auf vielen Jugend-Schachturnieren des Bezirks überaus erfolgreich vertreten. Zur Erinnerung erhielten sie ein fotografisches Andenken.

Schlusspunkt des offiziellen Teils war dann die Siegerehrung in den fünf Jugend-Vereinsturnieren dieser Saison, an denen bis zu 30 junge Schachspieler teilgenommen hatten. In den beiden oberen Altersklasssen gab es einen Doppelerfolg der Brüder Gomer. Jeweils zum ersten Mal trugen sich Thomas Gomer (in der U18) und Dieter Gomer (in der U16) in die vereinsinterne Siegerliste ein. Das größte Teilnehmerfeld gab es in der U14. Hier gewannen Michael Geiger und David Urbat ihre Halbfinalbegegnungen etwas glücklich.

Im Endspiel siegte Michael schließlich in der Verlängerung (4:0 im Blitzentscheid). In der U12 gab es eine erfolgreiche Titelverteidigung durch Jasmin Ott, die im Finale gegen Marvin Raible gewann. In der U10 setzte sich mit Paul Claußen der jüngste Teilnehmer durch. Paul hatte im April bei den baden-württembergischen Meisterschaften der U8 Platz 3 erreicht und holte sich jetzt durch einen Sieg gegen Linus Gmelin auch seinen ersten Vereinstitel. 

Die Ergebnisse im Einzelnen : U10 : 1. Paul Claußen, 2. Linus Gmelin, 3. Tilman Martin; U12 : 1. Jasmin Ott, 2. Marvin Raible; U14 : 1. Michael Geiger, 2. David Urbat, 3. David Ott; U16 : 1. Dieter Gomer, 2. Markus Geiger, 3. Julian Prinz; U18 : 1. Thomas Gomer, 2. Niklas Hahn, 3. Felix Hermann