Dreifacher Balinger Erfolg beim Promenadenturnier

Das Promenadenturnier des SV Schömberg um den Josef-Faulhaber-Gedächtnispokal fand gestern am Schömberger Stausee statt. Nach Manfred Haller, Christoph Gritsch und Karl-Heinz Müller wird jetzt der Name eines weiteren Spielers des SV Balingen eingraviert werden. 

Der SVB war mit zehn Spielern angereist und stellte somit das Gros der 18 Teilnehmer. Aber der Schachverein Balingen hatte an diesem Tag nicht nur Masse aufzubieten, sondern zeigte auch sportliche Klasse auf breiter Front. 

Schon im Vorjahr erreichte Markus Geiger an gleicher Stelle einen guten 5. Platz. In diesem Jahr überflügelte Markus jetzt allen Anderen, holte 14,5 Punkte aus 17 Spielen und sicherte sich den Josef-Faulhaber-Wanderpokal mit einem Punkt Vorsprung auf Philipp Prinz und Karl-Heinz Müller, die den grandiosen Erfolg des SVB komplett machten. 

Nur Edgar Eckwert aus Rottweil und Thomas Müller vom gastgebenden SV Schömberg konnten bei den Balinger Schachfestspielen einigermaßen mithalten. Felix Hermann, Thomas Gomer und Dieter Gomer folgten auf den Plätzen 6 bis 8. 

Zurück
Die Spieler des SVB
Turniersieger Markus Geiger
Schach an der Uferpromenade des Stausees