Bezirks-Viererpokal

Eine zähe Saison endet im Halbfinale

"Folglich gratulieren wir den Tuttlingern herzlich zum Einzug ins Finale - der für Balingen wichtigere Sieg wurde am Abend zuvor erzielt, und nun kann man sich ohne "Zusatzbelastung" auf die letzten Spiele der Landesliga konzentrieren."

Dieser letzte Satz in Markus' Bericht zum Halbfinalspiel gegen Tuttlingen vom 22. Februar 2015 fasst die Pokalsaison 2014/ 2015 ganz gut zusammen. Nach einer verkorksten Vorsaison spielte der SV Balingen zwar nur mit zwei statt drei Mannschaften, die beiden Kapitäne Jürgen Muschkowski und Markus Geiger hatten aber Runde für Runde immer alle Hände voll zu tun, um alle Bretter zu besetzen.

Die Motivation bei so manchem alten Recken aus der 1. Mannschaft war nicht übermäßig ausgeprägt oder man konzentrierte sich, um es wie Markus positiv auszudrücken, auf die Spiele in der Landesliga. Beim Viertelfinal-Aus der 2. Mannschaft in Frommern musste der SVB sogar ein Brett freilassen. Wahrlich kein Ruhmesblatt!

Allein Jürgen Muschkowski, Karl-Heinz Müller, Markus Geiger und Thomas Gomer waren jederzeit motiviert und empfanden die Pokalspiele nicht als lästige "Zusatzbelastung". Diese Vier setzten auch das Ausrufezeichen der Saison, als sie im Achtelfinale die favorisierten Rangendinger aus dem Wettbewerb warfen.

Beim Halbfinalspieltag im Zollernschloss erreichten Markus Geiger, THomas Gomer, Dieter Gomer und Karl-Heinz Müller ein respektables 1,5:2,5 gegen eine stark besetzte SG Tuttlingen.

Folglich gratulieren wir den Tuttlingern herzlich zum Einzug ins Finale - der für Balingen wichtigere Sieg wurde am Abend zuvor erzielt, und nun kann man sich ohne „Zusatzbelastung“ auf die letzten Spiele der Landesliga konzentrieren.

Folglich gratulieren wir den Tuttlingern herzlich zum Einzug ins Finale - der für Balingen wichtigere Sieg wurde am Abend zuvor erzielt, und nun kann man sich ohne „Zusatzbelastung“ auf die letzten Spiele der Landesliga konzentrieren.

Folglich gratulieren wir den Tuttlingern herzlich zum Einzug ins Finale - der für Balingen wichtigere Sieg wurde am Abend zuvor erzielt, und nun kann man sich ohne „Zusatzbelastung“ auf die letzten Spiele der Landesliga konzentrieren.

Viererpokal Alb/Schwarzwald 2014/2015: Tabelle

SG Donautal Tuttlingen 1
3,5:0,5
SG Dotternhausen 1


 
SC Nusplingen 1
4:0
SG Donautal Tuttlingen 2


 
SV Balingen 2
2:2
SC Rangendingen 1


 
SV Stockenhausen-Frommern 1
2:2
SF Dornstetten-Pfalzgrafenweiler 1


  
SC Nusplingen 1
1,5:2,5
SG Turm Albstadt 1


 
SV Stockenhausen-Frommern 3
1:3
SG Donautal Tuttlingen 1


 
SV Balingen 2
0,5:3,5
SV Stockenhausen-Frommern 2


 
SV Balingen 1
2,5:1,5
SV Stockenhausen-Frommern 1


  
SG Turm Albstadt 1
3,5:0,5
SV Stockenhausen-Frommern 2


 
SG Donautal Tuttlingen 1
2,5:1,5
SV Balingen 1


  
SG Turm Albstadt 1
2,5:1,5
SG Donautal Tuttlingen 1


  

Quelle: svw.info