Junge Schachkönige ermitteln Bezirksmeister

Alle Teilnehmer
Danke an die Küchenteams
Turnierleiter und Bezirksjugendleiterin

Bereits im dritten Jahr hintereinander richtete der Schachverein Balingen an diesem Wochenende die Jugendmeisterschaften des Schachbezirks Alb/ Schwarzwald in der Realschule aus. Pünktlich um 9 Uhr versammelte Bezirksjugendleiterin Dr. Yvonne Hapke am Samstag Morgen alle 65 Teilnehmer zur Begrüßung im Flur vor den Turniersälen. Ihre eindringlichen Hinweise auf das strikte Handyverbot sowie das verstärtkte Achten auf Ruhe in den Turniersälen zeigten den erwünschten Erfolg. Nach dem Turnierende lobte Hapke nochmals die guten Spielbedingungen und die hervorragende Arbeit des Organisationsteams des SV Balingen  um Jugendleiter Michael Gulde, Turnierdirektor Sebastian During und Küchenchef Gerhard Gulde.

In den sechs Altersklassen wurden insgesamt 178 gutklassige und spannende Schachpartien ausgespielt. Für die jungen Schachkönige- und damen ging es dabei nicht nur um den Bezirkstitel und die Pokale, sondern auch um die Qualifikation für die württembergischen Einzelmeisterschaften, die in der Woche nach Ostern in der Jugendherberge in Lindau stattfinden werden. Dass die Bezirksjugend in der Region durchaus breit aufgestellt ist, zeigte sich auch daran, dass die sieben Meistertitel an Spieler aus sechs verschiedenen Vereinen gingen. Bei der SIegerehrung konnte Dr. Hapke den neuen Bezirksmeistern Raphael Steiner (U18) aus Möhringen, Joschua Bueble (U16) aus Frommern, Daniel Schuler (U14) aus Schramberg, Lara Hapke (U14w) aus Bisingen, Andreas Albrecht (U12) aus Pfalzgrafenweiler, Sam Karle (U10) aus Nusplingen sowie Jana Föll (U8) aus Frommern gratulieren.

Der gastgebende SV Balingen ging hier zwar leer aus. Die neun teilnehmenden Jugendlichen zeigten aber allesamt hervorragende Leistungen. Marvin Raible qualifizierte sich in der U18 mit Platz 3 für die württembergische Meisterschaft. Ganz knapp verpassten dies Felix Grathwohl und Jamie Wechtenbuch mit den Plätzen 4 und 5 in der U12. Mit drei von fünf möglichen Punkten und einem siebten 7. Platz war Linus Gmelin bester Balinger Spieler in der U16.

Die Ergebnisse : U18 : 1. Raphael Steiner (SC Möhringen), 2. Christof Stirner (SR Spaichingen), 3. Weronika Lazarz (SC Nusplingen); U16 : 1. Joschua Bueble (SV Frommern), 2. Lukas Zetto, 3. Lukas Hengstler (beide SR Spaichingen); U14 : 1. Daniel Schuler (SG Schramberg), 2. Wladimir Parshin (SV Rottweil), 3. Felix Schmidt (SR Spaichingen); U14w : 1. Lara Hakpe (SC Bisingen), 2. Julia Braun (SG Schramberg), 3. LInda Ott (SC Bisingen); U12 : 1. Andreas Albrecht (SF Pfalzgrafenweiler), 2. Aaron Fecker (SC Bisingen), 3. Marc Schmidt (SR SPaichingen); U10 : 1. Sam Karle (SC Nusplingen), 2. Marvin Hapke, 3. David Braschler (beide SC Bisingen); U8 : 1. Jana Föll (SV Frommern), 2. Leon Pfeffer (SC Bisingen), 3. Tim Nichter (SV RAngendingen)