Saison 2010/ 2011

Seriensieger Felix Hermann
Jasmin Ott (U10), Julian Prinz (U14) und Hagen Martin (U12)
Die Teilnehmer des Jugendblitzturniers

Feste Termine, Felix zum 11. , Jasmin Ott und Julian Prinz zum 1. Mal

Die U18 umfasste in dieser Saison eigentlich die Jugendlichen der Jahrgänge 1993 und 1994, die U16 die Jungen und Mädchen, die 1995 oder 1996 geboren wurden. Wir mussten auch in diesem Jahr diese beiden Altersklassen in einer Gruppe zusammen fassen.

Die U14 (Jahrgänge 1997 und 1998), die U12 (Jahrgänge 1999 und 2000) und die U10 (Jahrgang 2001 und jünger) spielten jeweils ein eigenes Turnier. 

Ich hatte mir für diese Saison fest vorgenommen, die Turniere rechtzeitig vor der Abschlussfeier zu beenden. Dazu wurden für die sieben Vorrundenspieltage der U18, U14 und U12 feste Spieltermine bestimmt (es gab in allen drei Altersklassen jeweils acht Teilnehmer). Darüber hinaus wurden die Turniere erstmals seit langem wieder DWZ-ausgewertet. 

Alles in allem hat sich diese Vorgehensweise bewährt. An den jeweiligen Spieltagen konnten zumeist viele Spiele durchgeführt werden, so dass in Volkers Zimmer 1.03 sogar ein bißchen Turnieratmosphäre aufkam. Für die kommende Saison sollte die Vorrunde aber noch etwas früher abgeschlossen sein (in dieser Saison war das Anfang Mai). 

Nach der Vorrunde wurde der Sieger in allen vier Turnieren jeweils in Halbfinal- und Finalspielen ermittelt. In der U18 setzte sich im Endspiel Felix Hermann gegen Thomas Gomer durch und sicherte sich somit seine 11. Vereinsmeisterschaft. Auch für den Sieger der U12, Hagen Martin, war es bereits der dritte Titel. 

Die Namen der Gewinner der U14 und der U10 sind dagegen neu in der Siegerliste. Etwas überraschend gewann Julian Prinz im Finale der U14 gegen Michael Geiger, der in der Vorrunde noch souverän vorne lag. Der Sieg von Jasmin Ott in der U10 war dagegen durchaus erwartet worden. Jasmin war mit dem Gewinn der württembergischen Vizemeisterschaft in der U10 weiblich in Stuttgart ein sensationeller Erfolg gelungen. 

Erstmals seit vielen Jahren wurden die Blitzturniere nicht auf der Wochenendfreizeit ausgespielt. Weil diese kurzfristig abgesagt werden musste, wurden die Meisterschaften ins Jugendschach verlegt. Am ersten vorgesehenen Termin, dem 1. Oktober 2011 fand nur das Jugendturnier statt. Markus Geiger holte sich seinen vierten Blitztitel, den ersten in der Jugend, mit einem halben Vorsprung vor Titelverteidiger Felix Hermann. 

Da am 1. Oktober nur sechs Schüler anwesend waren, wurde dieses Turnier auf den ..... verlegt.

Die Ergebnisse im Einzelnen : 

U18 : 1. Felix Hermann, 2. Thomas Gomer, 3. Markus Geiger; U14 . 1. Julian Prinz, 2. Michael Geiger, 3. David Ott oder Tomas Zaviacic; U12 : 1. Hagen Martin, 2. David Urbat, 3. Daniel Axt; U10 : 1. Jasmin Ott, Linus Gmelin, 3. Tilman Martin; Jugendblitz : 1. Markus Geiger, 2. Felix Hermann, 3. Dieter Gomer