Kreisjugendtreff in Ostdorf, 2. Juli 2011

Nach mehreren Jahren Pause fand am Samstag, 2. Juli 2011 wieder einmal ein Jugendtreffen des Schachkreises Zollern/ Alb statt. Kreisjugendleiter Sandro Petrilli aus Dotternhausen und Andreas von Huene, die das Fest organisiert hatten, hatten alle Jugendlichen, Jugendleiter und Eltern aus Hechingen, Frommern oder Albstadt auf den Grillplatz nach Ostdorf eingeladen. 

Leider waren ihrem Ruf nur junge Schachspieler aus Balingen und Dotternhausen gefolgt. Die SF Geislingen schickten immerhin ihre jung gebliebenen Ausschussmitglieder Karin Renner und Robert Sutina.

Die Jugendlichen des SV Balingen hielten ihrerseits eine Tradition am Leben, die noch in Zeiten begründet wurde, als das sogenannte Kreisjugendtreffen auf dem Hochgebirgssportplatz in Laufen stattfand. Linus Gmelin, Terence Kern, Lukas Schuster, David Ott, Lawrence Kern, Elisa Starace und Kai Föst trafen sich nämlich am Zollernschloss, um gemeinsam mit Michael und Conny Gulde zum Grillfest nach Ostdorf zu radeln. 

Dort trafen sie auf weitere Vertreter des SVB, wie z.B. Markus Geiger, Tim Reichert, David Urbat, Fabian Herter, Hagen Martin, Linda Ott, Marvin Raible, Elias RAible, die das Auto Fahren der sportlichen Betätigung vorgezogen hatten. 


Simultan-Veranstaltung mit GM Lanka, 17. März 2011

Turniersaal Mensa
Organisator Ralf Hapke, GM Sigurds Lanka, Vereinsboss Herbert Reuß, Jugendleiter Gerhard Gulde
Gekämpft und doch verloren : Dieter, Lawrence und Rainer

Simultan-Schach begeistert Balinger Jugendliche

Ein Event der besonderen Art fand am Donnerstag, 17. März 2011 in der Mensa des Balinger Gymnasiums statt. Der bekannte lettische Großmeister und Schachlehrer Sigurds Lanka spielte zeitweise gegen 17 Jugendliche des SV Balingen gleichzeitig. Dass er alle Partien gewann, war für den Balinger Nachwuchs leicht zu verschmerzen : was bleibt ist ein unvergessliches Erlebnis.

Möglich wurde dieser schachliche Leckerbissen durch das große Engagement von Schachfreund Ralf Hapke vom SC Bisingen. Vor einigen Jahren hatte er den Kontakt zu GM Lanka hergestellt und seither Trainingsabende zu verschiedenen Themen für alle interessierten Schachspieler des Bezirks Alb/ Schwarzwald organisiert. Weil diese Veranstaltungen außergewöhnlichen Zuspruch fanden, hatte Ralf Hapke die Idee, etwas Vergleichbares für die Jugendlichen des Bezirks anzubieten.

In diesem Zusammenhang suchte er einen Kooperationspartner und fand ihn mit dem Schachverein Balingen. Als Auftaktveranstaltung dieser Zusammenarbeit wurde dann eine Simultan-Veranstaltung für alle spielstärkeren Jugendlichen des Bezirks Alb/ Schwarzwald geplant. Leider war die Resonanz aus den anderen Vereinen sehr begrenzt. Neben MIchael Meier und Benjamin Ehrlich von der SG Turm Albstadt reisten nur noch einige jüngere Schachkinder aus Bisingen an. 

Somit mussten wir als Gastgeber dafür sorgen, dass alle 20 Bretter besetzt waren. Mit Thomas Gomer, Felix Hermann, Rainer Bohn, Niklas Hahn, Marc Ilitsch, Markus Geiger, Dieter Gomer, Julian Prinz, Michael Geiger, Uwe Haumann, Terence Kern, David Ott, Hagen Martin, David Urbat, Daniel Axt, Lawrence Kern und Michael Axt vertraten schließlich 17 Jugendliche die Farben des SV Balingen. Verstärkt wurde unser Team an diesem Tag von den drei jung Gebliebenen Philipp Prinz, Karl-Heinz Müller und Mike Molz. Dieser sorgte in einer begeisternden Partie im Übrigen für den einzigen Sieg gegen GM Sigurds Lanka.

Ein großer Dank geht an alle Organisatoren und Helfer aus unserem Verein, die mit ihrem Einsatz zum Erfolg dieser Veranstaltung beigetragen haben : Gerhard Gulde, Mike Molz, Karl-Heinz Müller, Benjamin Weber, Sebastian During, Michael Geiger und Uwe Haumann.