Saison 2012/ 2013

Der Meister vor und...
mit seinen Schülern

Der Schachclub Bisingen bietet seit einigen Jahren für interessierte Schachspieler unseres Bezirks Trainingsabende mit dem lettischen Großmeister Zigurds Lanka (ELO : 2462) an. Spielstarke Mitglieder des SVB wie Dr. Bernd Volz, Dr. Mario Holderied oder Ralph Prinz, die in den letzten Jahren daran teilgenommen haben, haben immer begeistert davon berichtet.

 Ralf Hapke vom SC Bisingen wollte schon lange solche Veranstaltungen auch für spielstarke Jugendliche unseres Bezirks anbieten und suchte einen Partnerverein. Dieser Partnerverein wurde der SV Balingen. Die erste Veranstaltung innerhalb dieser Kooperation fand am 17. März 2011 in der Mensa des Balinger Gymnasiums statt. GM Lanka spielte dort gegen etwa 15 Jugendliche simultan (mehr dazu : hier).


GM Lanka (links) und sein Spiritus Rector Ralf Hapke (mit Tochter Lara), es staunen : Bezirksboss Dr. Axel Birkholz und Gunther Kaufmann aus Tuttlingen

Zu seinen Plänen für diese Saison schrieb Schachfreund Ralf Hapke am 5. September 2012 :"Die wesentliche Änderung [für diese Saison] wird darin bestehen, dass wir vor dem "Erwachsenentraining" ein Jugendtraining anbieten wollen. Dies ist möglich, da sich der SV Balingen bereit erklärt hat, die anfallenden Kosten zu gewährleisten, sollten zu wenige Jugendliche teilnehmen. Das Jugendtraining wird an sechs Terminen stattfinden, und zwar immer vor dem Erwachsenentraining."

Thematisch wird sich GM Lanka in dieser Saison sechs klassischen Gambit-Eröffnungen (also eine pro Sitzung) widmen. Genauer schreibt Schachfreund Hapke:

"nachdem GM Lanka in Tübingen bereits seit einigen Jahren erfolgreiche Jugendtrainings anbietet, möchte ich nun die Gelegenheit nutzen, diese Möglichkeit auch für unseren Bezirk anzubieten.

Für unseren Bezirk habe ich mit GM Lanka ein eingenes Konzept abgesprochen. Je Training soll eine Eröffnung betrachtet werden. Allerdings entsprechend der Teilnehmer nur"OBERFLÄCHLICH". Das heißt es werden nicht stundenlang Varianten besprochen, sondern nur die IDEEN, die hinter der Eröffnung stehen, aufgezeigt. Die Kinder und Jugendlichen sollen so einen Überblick über die wichtigsten Bereiche der Eröffnung erhalten. 

Dargestellt werden die Eröffnungen an ausgesuchten Partien der alten Meister. So werden auf diese Art klassische Kombinationen vermittelt und je Training wird ein Spieler näher vorgstellt. Schließen wird das Training dann mit einer Anekdote bzw. einer Geschichte rund um das Schachbrett.   

Am ersten Training werden wir uns mit dem Königsgambit beschäftigen. Natürlich wird hier Adolf Anderssen vorgestellt, der als letzter Meister der "Romantischen Ära" gilt. Als Geschichte soll die Entstehung des Schachspiels erzählt werden.

An den folgenden Terminen werden wir uns dann mit weiteren klassischen Gambit-Eröffnungen beschäftigen." 

Auch die Termine stehen bereits fest (Beginn jeweils 17.15 Uhr) : 

Donnerstag, 8. November 2012 in Balingen

Freitag, 8. Dezember 2012 in Bisingen

Freitag, 22.Februar 2013 in Balingen

Freitag, 19. April 2013 in Balingen

Freitag, 3. Mai 2013 in Balingen

der letzte Termin wird noch bekannt gegeben