Württembergische Meisterschaften

Rekordjahr 2009 : Acht Stuttgart-Fahrer des SVB
Baden-württembergischer Vize-Meister 2009 : Die U14-Mannschaft des SV Balingen

Die württembergischen Einzelmeisterschaften finden immer in der Woche nach Ostern (von Dienstag bis Samstag) in einer Jugendherberge statt. 

Am Ende des letzten Jahrtausends hatten sich bereits Thomas Fink und Alexander Schäfer für die Meisterschaften in Aalen bzw. Bad Urach qualifiziert. Darüber habe ich leider keine Unterlagen mehr. 

Seit 2001 war der Schachverein Balingen bei Einzelmeisterschaften mit 49 Jugendlichen vertreten. Anfangs waren es ausschließlich junge Damen, die teilnahmen, auch deshalb, weil man hier an Freiplätze kommen konnte. 

Die ersten Jungs, die dann wieder die Qualifikation schafften, waren 2004 Niklas Hahn und Felix Hermann. Rekordteilnehmerin ist Lilli Hahn (7) vor Fee RIeger, Markus Geiger und Niklas Hahn (je 5).

Lilli schaffte dabei die besten Ergebnisse Sie wurde 2007 (U14w) und 2010 (U18w) württembergische Vize-Meisterin. Hervorzuheben sind auch die 5. Plätze von Felix Hermann (U10 2004) und Markus Geiger (U14 2010).  

 An württembergischen Mannschafts-Meisterschaften nahmen wir zum ersten Mal 2003 teil, als diese zum letzten Mal in unserem Bezirk, nämlich in Nusplingen, stattfanden. Auf Anhieb schaffte es damals unser U12-Team mit Daniel Riedmüller, Christian Bohn, Felix Hermann und Jannik Hillers auf Platz 4. Auch 2005 und 2006 reichte es jeweils für diesen undankbaren Rang. 

2008 wurde dann in Murrhardt erstmals ein Mannschafts-Turnier der U14 ausgetragen (davor gab es nur die Spielklassen U16 und U12). Das erwies sich für den Schachverein Balingen als Glücksfall, kam unser Team um Felix Hermann, Thomas Gomer, Niklas Hahn und Markus Geiger doch erstmals auf Platz 3. Beim Stichkampf gegen die besten badischen Teams in Karlsruhe wiederholten wir diese Platzierung und schafften somit sensationellerweise die Qualifikation für die deutschen Meisterschaften In Verden. 

2009 wiederholten Markus Geiger, Dieter Gomer, Marc Ilitsch, Niklas Hahn und Rainer Bohn diesen Erfolg als baden-württembergischer Vizemeister der U14-Mannschaften. Bei den nationalen Titelkämpfen in Arendsee kam das Team wie im Vorjahr auf Platz 19.