Das Team des SVB in Rangendingen
Unsere vier Jüngsten...
Kreismeisterin Tyara mit David (2. Platz U16)

Linda, Paul und Tyara sind Kreismeister

Erstmals wurden die Kreisjugend-Einzelmeisterschaften - wie in anderen Bezirken schon lange Zeit üblich - an zwei Tagen ausgespielt. Austragungsort war am Wochenende 23. und 24. November 2013 das Gemeindehaus in Rangendingen. Zur Steigerung der Teilnehmerzahlen trug diese Änderung in keiner Weise bei.

Nur 24 Teilnehmer waren nach Rangendingen gereist. Mit elf jungen Schachspielern stellte der SV Balingen das größte Kontingent. Kreisjugendleiter Klaus Fuß teilte zwei Turniergruppen ein. 13 Jugendliche der U18, U16 und U14 spielten an Samstag und Sonntag fünf Partien mit zwei Mal 90 Minuten Bedenkzeit pro Spieler. In der 2. Gruppe waren die Spieler der U12, U10 und U8 zusammen gefasst. Hier wurden sieben Runden mit jeweils 60 Minuten Bedenkzeit ausgetragen. 

Unsere Jüngsten konnten in der höheren Spielklasse gut mithalten und erreichten beide mehr als die Hälfte der Punkte. Damit stellten Paul Claußen und Linda Ott einen Doppelsieg des SVB in der U10. Linda war zugleich das beste Mädchen.  

In der U12 schaffte Linus Gmelin den Sprung aufs Treppchen und die Qualifikation für die Bezirksmeisterschaft. Er lag damit nur einen halben Punkt hinter Kreismeister Miklas Kalt aus Rangendingen und Joschua Bueble aus Frommern.  Kai Föst wurde mit 3,0 Punkten 6.

Einen schweren Stand hatten dagegen die sieben Balinger Schachspieler, die in der zweiten Gruppe anzutreten hatten. Nur David Urbat gelang es, in der Spitzengruppe mitzumischen.  Er war der einizige, der dem späteren Kreismeister der U18, Johannes Friedrich aus Albstadt, einen halben Punkt abnehmen konnte. Das reichte für David am Ende für 3,5 Punkte und den Gewinn der Vize-Meisterschaft in der U16. Der Titel ging an Mark Pfeiffer aus Rangendingen. Auch Hagen Martin, der hier 4. wurde, wird im Januar an den Bezirksmeisterschaften teilnehmen können.

Alexander König konnte in der U14 gegen seine direkten Konkurrenten aus Geislingen nicht mithalten und erreichte den 3. Platz. Kreismeister wurde Kai Schmelzle. Tyara Scott war erstmals in unserem Team. Tyara ist eine Austauschschülerin aus den USA, die dieses Schuljahr in einer Gastfamilie in Frommern lebt und seit einigen Wochen am Jugendtraining des SV Balingen teilnimmt.

Tyaras offene Art ließ sie schnell zu einem festen und beliebten Teil unseres Teams werden. Belohnt wurde Tyara prompt mit einem Pokal als bestes Mädchen in der U18.