Jasmin ist die einzige "Dame" - Good-Bye Felix & Thomas

Unsere Jüngsten bei der Analyse
Thomas und Niklas : Warten auf den Turnierbeginn
Balinger Schach-T-Shirts in Dotternhausen

Die diesjährigen Kreis-Jugend-Einzelmeisterschaften fanden am Sonntag, 20. November 2011 im schmucken Rathaus in Dotternhausen statt. Von den 44 Teilnehmern (Sechs mehr als im Vorjahr) kamen 16 vom SV Balingen. 

Wie wir alle wissen, ist die "Dame" die Seele des Schachspiels. Umso Besorgnis erregender ist die Tatsache, dass unter den 44 jungen Schachspielern gerade einmal 1 (in Worten : eine!) Dame war. Jasmin Ott spielte also als eine der jüngsten Teilnehmerinnen der U12 gegen teilweise bis zu drei Jahre ältere männliche Gegner der Altersklassen U12 und U14. Mit ihren drei erspielten Punkten schlug Jasmin sich mehr als beachtlich und hatte somit den Pokal in der Klasse U12 weiblich voll und ganz verdient. 

Auch unsere Jungs in dieser Gruppe machten von sich reden. Allen voran gewann Hagen Martin sechs seiner sieben Paarungen und musste sich nur dem haushohen Favoriten und späteren Kreismeister Michael Meier aus Albstadt geschlagen gegeben. Ebenso wie Hagen qualifizierte sich David Urbat als 4. für die Bezirksmeisterschaften. Dieses Ziel knapp verpasst hatte Lawrence Kern, der mit 4,0 Punkten den undankbaren 5. Platz in der U14 erreichte. 

Die beiden Altersklassen U18 und U16 wurden ebenfalls zusammengelegt. Hier hieß es Abschied nehmen von zwei lang gedienten und erfolgreichen Jugendspielern des SVB. Bei ihrer letzten Teilnahme an Kreismeisterschaften stellten Felix Hermann und Thomas Gomer einen neuerlichen Doppelsieg in der U18 für den SV Balingen sicher. Für Felix war es der siebte Kreistitel (nach 2001, 2002, 2003, 2004, 2005 und 2010). Thomas siegte in den Jahren 2007 und 2009. 

Auch Niklas Hahn qualifizierte sich als Viertplatzierter der U18 für die nächste Runde. In der U16 war Dieter Gomer bester Balinger. Er gewann 4,0 Punkte und lag damit nur hinter Florian Peters aus Hechingen. Auf der Fahrt zu den Bezirksmeisterschaften wird er begleitet von Tim Reichert, der bei seiner ersten Teilnahme auf Anhieb auf Platz 4 landete. 

Felix und Thomas gehen, aber Paul Claußen kam, sah und siegte.... Der erst siebenjährige Nachwuchsspieler konnte sich problemlos in einer Gruppe behaupten, in der auch die Jugendlichen der U10 spielten. Gegen seine durchweg älteren Gegner erreichte Paul exzellente fünf Punkte und wurde unangefochten Kreismeister der U8. 

In der letzten Runde bezwang Paul auch Tilman Martin, was Joschua Bueble aus Frommern zum Sieg in der U10 verhalf. Für Tilman blieb ein hervorragender, aber undankbarer zweiter Platz. Kai Föst und Linus Gmelin spielten gut und landeten im Mittelfeld. 

Mit einer Bilanz von drei Kreismeistern, vier Vizemeistern und drei weiteren Qualifikationsplätzen für die Bezirksmeisterschaften kann der SV Balingen mehr als zufrieden sein.