Acht Pokale für den SVB - Thomas und Felix sagen Adieu

Paul ist umringt von SVB-T-Shirts
Die Top4 der U8 : mit Lara, Linda und Paul 3 Mal Jugendschach
Linus spielte stark und wurde 7. in der U10
So ein Bild wird's nie wieder geben : Abschied für Felix und Thomas

Die 16. Saison der Jugend-Grand-Prix-Serie des Bezirks Alb/ Schwarzwald ging mit dem 4. Turnier, das am 22. April 2012 in der Festhalle in Laufen stattfand, zu Ende. Mit dem Abschneiden unserer Mannschaft konnten wir zufrieden sein. 

Von den 76 Teilnehmern, die der Einladung der SG Turm Albstadt gefolgt waren, kamen 19 vom Schachverein Balingen. Damit waren wir sowohl die größte Mannschaft, als auch das Team mit den meisten Grand-Prix-Punkten. 

Für Felix Hermann und Thomas Gomer war es nach einer langen Karriere der Abschied aus dem Jugendbereich. Felix konnte bei seinem 40. Grand-Prix-Turnier den 24. Sieg verbuchen. Thomas stellte bei seiner 36. Teilnahme mit einem 2. Platz den Balinger Doppelerfolg sicher. 

Die fünf Teilnehmer der U18 spielten mit fünf weiteren Jugendlichen der U16 ein gemeinsames Turnier. Auch in dieser Altersklasse lagen am Ende mit Markus Geiger und Dieter Gomer zwei Spieler des SVB vorn. 

In der U14 stellte der Schachveein Balingen fünf Teilnehmer. Für die besten Platzierungen hinter dem Sieger Kurt Sulzbacher aus Tuttlingen sorgten Hagen Martin und David Urbat, die mit jeweils 4,5 Punkten die Plätze 4 und 5 erreichten. Auch David Ott erspielte sich mit 3,5 Punkten die Hälfte aller möglichen Punkte und kam auf Platz 9 unter 16 Teilnehmern.

Noch erfolgreicher war seine Schwester Jasmin, die in der U12 mit 4,0 Punkten auf Platz 7 landete. Das selbe Ergebnis erreichte auch Linus Gmelin in der U10, der ein starkes Turnier mit 4,5 Punkten beendete. 

In der U8 waren immerhin 11 junge Schachspieler am Start. Wie erwartet kam es hier zum Zweikampf zwischen Paul Claußen und Marijana Sulzbacher aus Tuttlingen. Im direkten Duell der beiden in der vierten Runde vergab Marijana den Sieg und setzte Patt. 

Etwas glücklich setzte sich schließlich Paul mit 6,5 Punkten aufgrund der besseren Buchholzwertung durch. Hinter Marijana gewann auch Linda Ott auf Platz 3 mit 4,0 Punkten bereits ihren zweiten Pokal. Direkt dahinter landete Lara Hapke, die bei ihrer ersten Turnierteilnahme ebenfalls 4,0 Punkte erzielte. 

Mit insgesamt sechs Einzelpokalen und zwei Mannschaftstrophäen ging diese Grand-Prix-Saison für den SVB überaus zufriedenstellend zu Ende. 

Die Mannschaft des SV Balingen