Dreifacher Balinger Erfolg bei der U16

Souveräner Sieg bei der U16 : Markus Geiger
Einziges Balinger Mädchen : Jasmin Ott

Am Sonntag, 7. November 2010 richtete die SG Turm Albstadt das erste Turnier der Jugend-Grand-Prix-Serie in der Festhalle in Albstadt-Laufen aus. 

Erfreulich war die Teilnehmerzahl mit annähernd 90 Jungen und Mädchen. Einen großen Anteil daran hatte die jüngste Altersklasse der U10, wo sich 19 Teilnehmer an den Brettern tummelten. 

Neu war dieses Mal der Modus, denn erstmals spielten die Jugendlichen in Altersklassen und nicht in Jahrgängen zusammen. 

Der SV Balingen war mit 17 Startern angereist. Das größte Kontingent war dabei in der U12 am Start. Hier kämpften insgesamt sieben Balinger um Punkte und Pokale. Hagen Martin erspielte 5 Punkte, kam auf Platz 4 und schrammte damit knapp an einem Pokal vorbei. Den 5. Platz belegte David Urbat. 

 In der U14 war der SV Balingen durch vier Spieler vertreten. Am besten lief es an diesem Tag bei Michael Geiger, der mit 4 Punkten auf Platz 7 landete. Nur zwei Jugendliche gingen für den SVB in der Altersklasse U10 an den Start. Jasmin Ott, unser einziges Mädchen, schlug sich hier sehr beachtlich und erspielte sich mit 4 Punkten Rang 5. Die acht Teilnehmer der U18 spielten nicht im Schweizer System, sondern absolvierten ein volles Rundenturnier. Thomas Gomer, einizger Balinger Vertreter, sammelte insgesamt 5 von 7 möglichen Punkten.

Bleibt schließlich die U16. Hier waren Markus Geiger, Niklas Hahn und Dieter Gomer am Start. Und diese drei waren es auch, die das Teilnehmerfeld beherrschten und alle drei Pokale nach Hause nehmen durften. Turniersieger Markus Geiger gab dabei nur einen halben Punkt ab. 

Alles in allem kann man von einer zufrieden stellenden Bilanz für den SV Balingen und einem guten Start in die neue Grand-Prix-Saison sprechen. 

 

Die Mannschaft des SV Balingen