Saison 2013/ 2014

In der 2. Runde spielte der SVB gegen den SR Gosheim

Die grundsätzlichen Fakten zum Jugendliga-Revival in unserem Bezirk sind im Startschreiben nachzulesen. Dort heißt es etwa : 

"2. Eine Mannschaft besteht aus 6 Spielern und bis zu 10 Ersatzspielern. Teilnehmen können Spieler, die nach dem 31.12.1993 geboren sind und eine aktive Spielberechtigung für einen Verein im Schachbezirk Alb-Schwarzwald haben. Spielgemeinschaften sind nicht zulässig. 

4. Die Bedenkzeit beträgt 90 Minuten pro Spieler und Partie. Die Bezirksjugendliga wird DWZ-ausgewertet, daher besteht für alle SChreibpflicht.

5. Die Bezirksjugendliga spielt mit 8 Mannschaften. Gespielt wird in zwei parallelen Gruppen mit je 4 Mannschaften. [...] Die Staffeleinteilung erfolgt vor der Saison nach regionalen Gesichtspunkten. Die Runden 1 und 2 werden an einem Spieltag in den Gruppen jeweils zentral an einem Ort gespielt. Die 3. Runde wird ebenfalls in den Gruppen jeweils zentral an einem Ort gespielt

Die beiden Erstplatzierten ermitteln in einem Finale den Bezirksjugendmannschaftsmeister 2013/2014. Im Finale, das am 24.05.2014 um 10 Uhr stattfinden wird, hat der SIeger der Gruppe A Heimrecht. [...]

Der Sieger des Finales erhält eine Urkunde und qualifiziert sich für ein Aufstiegsspiel in die Verbandsjugendliga gegen den Bezirk Stuttgart, das am 12.07.2014 stattfinden wird."

Das Team des SV Balingen bekommt es in der Vorrundengruppe B mit der SG Turm Albstadt, dem SR Gosheim und dem SV Rangendingen zu tun. In Gruppe A spielen Tuttlingen, Spaichingen, Trossingen und Schramberg. Die Ergebnisse in Kurzform finden Sie unten. Ausführlicheres wie gewohnt links.