Weihnachtsfeier 2010

Ein Blick in die festlich geschmückte Eberthalle
Wolfgang Fink : geehrt für 40-jährige Vereinstreue

Am Samstag, 18. Dezember 2010 feierte der Schachverein Balingen in einer voll besetzten Eberthalle seine tradtionelle Weihnachtsfeier. Der erste Vorsitzende Herbert Reuß konnte in seiner Ansprache vor allem viele Jugendliche mit ihren Eltern und Geschwistern begrüßen. 

Einem Herzensanliegen einiger Ausschuss-Mitglieder Folge leistend, wurde in diesem Jahr die Anzahl der bestellten Pizzas reduziert und bei den älteren Jugendlichen darum geworben, doch bitteschön auch das wieder einmal überaus köstliche Sauerkraut und Fleisch zu verzehren. Ein Experiment, das sich bewährt hat und fortgesetzt werden sollte...

Nach dem Essen begann ein wieder Mal abwechslungsreiches Programm. Zunächst erhielt Wolfgang Fink eine Urkunde für 40-jährige Vereinstreue. Im Anschluss daran betrat Gerhard Gulde die Bühne und nutzte die feierliche Gelegenheit, um den anwesenden Mitgliedern des SV Balingen die Kinder aus seiner Trainingsgruppe in Wort und Bild vorzustellen. Sie hatten in den letzten Wochen für das Bauerndiplom trainiert und erhleiten jetzt aus seinen Händen diese Urkunde. Neben Sonja Zirkel, Linda Ott, Laurin Schlotter, Linus Gmelin, Kai Föst, Daniel Axt, Michael Axt und Fabian Herter, die das Bauerndiplom entgegen nahmen, bekamen Hagen Martin, Uwe Haumann, Lawrence Kern, Terence Kern und Pascal Müller zur gleichen Zeit das Turmdiplom. 

Für das traditionelle Geschenke Wichteln war in diesem Jahr Conny Gulde verantwortlich. Sie hatte weder Kosten noch Mühen gescheut und den Weihnachtsmann aus dem tiefsten Osten unseres Kontinents einfliegen lassen.

Der Abschluss des Abends war dann das von vielen bereits mit Spannung erwartete Weihnachtsquiz, das von Christian Schneider erneut in hervorragender Weise vorbereitet wurde. Am Ende hatten die "Unwissenden" das umfassendste Wissen bewiesen. Der Sieg ging in diesem Jahr also an die Gruppe um Frau Martin, Spomi Stroh, Conny Gulde, Sabine Tächl, Herrn Martin und Sascha Stroh. 

Zum neuerlichen Gelingen dieser Veranstaltung haben wieder einmal viele Helfer beigetragen, denen an dieser Stelle herzlicher Dank gesagt werden muss : Familie Gulde (Sauerkraut und Fleisch), Familie Gaiser (Weihnachtsgestecke), Christian Schneider (Weihnachtsquiz) und allen Jugendlichen, die beim Bedienen, Ausschenken oder Geschirr Spülen zum Einsatz kamen (ich hoffe, ich habe niemanden vergessen).

Den Hauptanteil daran, dass die Eberthalle ein weiteres Mal in ein Winterwunderland verwandelt wurde, trägt aber zweifelsohne das Organisationsteam, das sich in den Wochen zuvor und am Samstag ab 10 Uhr unermüdlich für das Gelingen der Veranstaltung einsetzte : Erik Eichele, Sebastian During, Chris Galik, Andreas Herter, Dominik Galik und Conny Gulde. Unterstützt wurden sie am Samstag und Sonntag von Ricky Renz, Heike Wersching, Sabine Tächl, Markus Geiger, Michael Geiger, Thomas Gomer, Lukas Hörnig und Jakob Hörnig (auch hier hoffe ich, dass ich niemanden übergangen habe).