Lothar-Geiger-Gedächtnisturnier 2013

Holger Wörz aus Frommern nimmt den Siegerpokal 2012 entgegen

Am Sonntag, 5. Mai 2013 richtet der SV Balingen sein Schach-Fußball-Turnier im Gedenken an Lothar Geiger zum 26. Mal aus. 

Im Vorjahr holte der SV Stockenhausen/ Frommern erstmals und überaus souverän den Kombinationspokal. Sieg im Finale des Fußballturniers und ein zweiter Platz im Schachturnier : so lautete die beeindruckende Bilanz unseres Nachbarvereins. 

Leider hatten sich zur Jubiläumsauflage  unseres Klassikers im Juli 2012 nur zehn Mannschaften angemeldet. In dieser Saison wollen wir es wieder mit einem früheren Termin versuchen. 

Wir laden alle Schachvereine, die in ihren Reihen auch Mitglieder haben, die wissen, wie ein Fußball aussieht, unmittelbar nach Abschluss der Verbandsrunde zum Kräftemessen im Schach und im Fußball in die Balinger Längenfeldhalle ein. 

Mönchfeld kam, sah und siegte
Balingen 2 gegen Balingen 1
Die starken Männer des SVB
Andreas gratuliert den Fußball-Siegern aus Frommern

Ein bisschen Schach und Fußball mit Freunden

Das 26. Lothar-Geiger-Gedächtnis-Turnier fand am Sonntag, 5. Mai 2013 in der Längenfeldhalle statt.  Es wird uns allen wegen eines ganz besonderen Superlativs in Erinnerung bleiben : es war das kleinste Schach-Fußball aller Zeiten. 

Der Abwärtstrend der letzten Jahre setzte sich auch 2013 fort. Nur vier Mannschaften hatten sich angemeldet. Eine Entscheidung musste getroffen werden. "Ausfallen Lassen" oder "Neue Wege Gehen", wir wählten die zweite Alternative und luden unsere guten Nachbarn SF Geislingen, SV Sto./ Frommern und SC Nusplingen sowie den Mönchfelder SV in die ohnehin gebuchte Längenfeldhalle ein, um gemeinsam mit den beiden Balinger Teams ein extrem abgespecktes Turnier durchzuführen. Getreu dem Motto "Ein bisschen Schach und Fußball mit Freunden". 

Kein Startgeld, keine Pokale, keine Schiedsrichter, keine aufwändige Bewirtung, im Vordergrund sollten Spaß und Geselligkeit stehen. 

Die sechs Mannschaften spielten ohne große Pausen gegeneinander Schach und Fußball. 

In lockerer Atmosphäre und ohne übertriebenen Ehrgeiz wurden die 30 Begegnungen über die Bühne gebracht. Und so konnte Turnierdirektor Andreas von Huene gegen 14.30 Uhr folgende Sieger beglückwünschen : der SV Frommern verteidigte seinen Titel im Fußball mit 13 Punkten vor Mönchfelder SV und SC Nusplingen. Die Spieler aus Mönchfeld, die zum ersten Mal mit von der Partie waren, holten sich gleich den Sieg im Schachturnier. 

Hier ging es sehr ausgeglichen zu. Am Ende hatte die erste Mannschaft des SVB und die Mönchfelder 8:2 Punkte und 19,5 Brettpunkte. Den direkten Vergleich hatten die Gastgeber aber im ersten Duell des Tages mit 2:4 verloren. Frommern wurde hier Dritter, ebenfalls mit 8:2 Punkten. 

Damit fiel die Entscheidung in der Kombinationswertung hauchdünn für den Mönchfelder SV. Bester Spieler an Brett 1 war Kevin Narr, der an diesem Sonntag für seinen Heimatverein antrat.