Schachjugend beweist Köpfchen

Alle Sieger des Tages
Unser bewährtes EDV-Team
Danke an alle Helfer

Am 8. März 2015 waren 85 junge Denksportler zu Gast in der Realschule in Balingen. Dort richtete der Schachverein Balingen das dritte Jugend-Grand-Prix-Turnier des Bezirks Alb-Schwarzwald aus. Sogar aus Kornwestheim und Villingen waren einige Teilnehmer angereist. Insgesamt 85 Jungen und Mädchen gingen in sechs Altersklassen auf Königsjagd.

In den Altersklassen U18 und U16 war Schachsport auf beachtlichem Niveau zu bewundern. So mancher der Teilnehmer hat in der Verbandsrunde der Aktiven einem etablierten Spieler schon erfolgreich eine Falle gestellt. Bei den Kleinsten wurde die Geduld der anwesenden Betreuer gelegentlich auf eine harte Probe gestellt. Nicht alle der sechs- oder siebenjährigen Nachwuchsspieler waren beim Mattsetzen in überlegener Stellung übermäßig zielstrebig. Auch das bekannte "Schäfermatt" wurde gelegentlich übersehen. 

Insgesamt konnte Turnierdirektor Michael Gulde, der zugleich Jugendleiter des SV Balingen ist, mit den Ergebnissen seiner Schützlinge mehr als zufrieden sein. Immerhin drei Podestplätze sprangen für den Gastgeber heraus. In der U18 musste sich Terence Kern nur Mark Pfeiffer vom SV Rangendingen geschlagen geben. Linus Gmelin spielte ein starkes Turnier in der U14 und bezwang in der letzten Runde den Bezirksmeister Dominik Steiner aus Gosheim. Ein 3. Platz im Endklassement war der verdiente Lohn. Das gleiche Ergebnis erreichte Paul Claußen in der U12. Gewohnt souverän erspielte er sich hier 5,5 Punkte.

In den beiden Mannschaftswertungen lag der Schachverein Balingen sogar ganz vorne. Man stellte mit 20 jungen Schachspielern die meisten Teilnehmer und erzielte mit 65 Grand-Prix-Punkten auch hier das beste Ergebnis. Zu überzeugen wussten auch die beiden Jüngsten im Team des Gastgebers. In der U8 kamen sowohl Felix Gratwohl als auch Noah Bartrow auf mehr als die Hälfte aller möglichen Punkte : ein gelungener Einstand!

Vor der Siegerehrung würdigte Michael Gulde vorallem die Leistung des  EDV-Teams um Sebastian During und Volker Scheuer, die die knapp 300 Turnierpartien reibungslos über die Bühne brachten. Auch den zahlreichen Vätern und Müttern, die im Küchenteam von Elsbeth und Gerhard Gulde zum Einsatz kamen, dankte der Turnierdirektor ausdrücklich. Die letzte Veranstaltung der Serie wird am 26. April in Pfalzgrafenweiler stattfinden. 

Die Ergebnisse : U18 : 1. Mark Pfeiffer (SV Rangendingen), 2. Terence Kern (SV Balingen); U16 : 1. Maximilian Seeger (SF Pfalzgrafenweiler), 2. Michael Maier (SG Turm Albstadt), 3. Patrick Seitz (SR Gosheim); U14 : 1. Marc Schallner (SF Kornwestheim), 2. Dominik Steiner (SR Gosheim), 3. Linus Gmelin (SV Balingen); U12 : Lukas Zetto (SR Spaichingen), 2. Thorsten Schrägle (SR Spaichingen), 3. Paul Claußen (SV Balingen); U10 : 1. Erik Adelmann (SG Turm Albstadt), 2. Rijad Ljuca (Villingen), 3. Lara Hapke (SC Bisingen); U8 : 1. Sam Leon Karle (SC Nusplingen), 2. Semir Ljuca (Villingen), 3. Maximilian Klaiber (SC Nusplingen); Größte Mannschaft : 1. SV Balingen, 2. SC Nusplingen, 3. SC Bisingen; Punktbeste Mannschaft : 1. SV Balingen, 2. SC Nusplingen, 3. SC Bisingen und SR Spaichingen

 


Jugend-Grand-Prix-Turnier 2014/ 2015

Das Siegerfoto beim ersten Balinger Turnier...
und beim vorerst letzten 2013

Am Sonntag, 8. März 2015 richtet der SV Balingen das dritte Jugend-Grand-Prix-Turnier in dieser Saison in der Realschule Balingen aus. Die Ausschreibung finden Sie wie gewohnt links.

Die Turnierserie besteht jetzt seit fast zwanzig Jahren, und der SV Balingen darf im März seine Gäste zum 75. Jubiläumsturnier begrüßen. Bereits zum neunten Mal werden sich dann alle schachbegeisterten Jugendlichen des Bezirks Alb/ Schwarzwald in den Klassenzimmern der Realschule Balingen einfinden.

Auf dem Siegerfoto des ersten Grand-Prix-Turniers in Balingen am 22. November 1998 (rechts oben) können Sie sich auf die Suche machen nach einigen Schachgrößen, die bis heute an den Brettern im Schachbezirk anzutreffen sind : Marcel Liebhart und Oliver Jovalekic aus Albstadt, Stephan Wagner aus Frommern, Matthias Narr aus Gosheim, Marco Rutz aus Winterlingen und Ingo Klaiber aus Nusplingen.

Wir dürfen gespannt sein, wer es dann am 8. März aufs Siegerfoto schaffen wird.....